Wenn Sie aus Design-Gründen oder weil die Lizensierung einer Schrift nicht mehr gegeben ist, eine komplette Schrift (inkl. verschiedener Schriftschnitte) ersetzen möchen, können Sie dies im Composer relativ einfach umsetzen. 

Sie ersetzen mit "Font-Mapping" die Schriftart für das gesamte Projekt. Anschließend müssen Sie für den Export noch das Anpassen des CSS aktivieren. Nach dem Export steht Ihnen das korrigierte Projekt zur Verfügung, ggf. sollte in der App das Design wie z.B. die Größe der Textboxen im Verhältnis zur neu formatierten Schrift geprüft werden.



Font-Mapping

Zunächst markieren Sie eine Textbox, deren Schriftart ersetzt werden soll.

  1. Gehen Sie im Fenster-Menü (oben) auf "Format".
  2. Wählen Sie "Font-Mapping". 
  3. Legen Sie im neuen Dialog mit "+" einen neuen Parameter für eine Schrift inkl. Schnitt an. 
  4. Zunächst legen Sie die zu ersetzende Schrift ("Quell-Schrift") fest. Jeder Schriftschnitt muss einzeln festgelegt und ersetzt werden. 
    Die Bezeichnung der Quell-Schrift bezieht sich auf den Dateinamen der Schrift. Er muss inkl. Leer- und Sonderzeichen sowie Groß- und Kleinschreibung übereinstimmen. Der Dateiname muss zur eindeutigen Identifikation auf dem PostScript-Name der Schrift und des Schnitts basieren, zusammengesetzt aus Schriftfamilie und Schriftschnitt, bspw. "Helvetica-Light"
    Den PostScript Namen einer Schrift finden Sie in den Details der Schriftensammlung auf Ihrem Rechner. 
    Bei Regular-Schriftschnitten muss neben der Schriftfamilie auch der Schnitt angegeben werden, selbst wenn der PostScript-Name diesen nicht enthält.
  5. Anschließend legen Sie die neue Schriftart ("Ziel-Schrift") fest. 
    Die Ziel-Schrift bezieht sich ebenfalls auf den PostScript-Namen der Schrift, wie sie im Purple DS Manager hochgeladen wurde. (Artikel zum Hochladen von Font-Dateien).
  6. Als Fallback legen Sie zusätzlich die "Ziel-Schriftfamilie" fest.
  7. Mit "Schließen" werden diese Einstellungen gespeichert und nach der Konfiguration des CSS werden die Schriften im Export ersetzt. 
    WICHTIG: Sie sehen keine sofotige Änderung des Textes auf der Bühne im Composer. Die Änderung wird erst nach dem Export sichtbar.


Export des Projekts

Sie müssen vor dem ersten Export das CSS-Verhalten im Export-Prozess konfigurieren.

  1. Gehen Sie dazu auf "Ablage" oben im Fenstermenü.
  2. Klicken Sie "Storytelling-Archiv exportieren...".
  3. In dem neuen Dialog klicken Sie auf "Einstellungen...".
  4. Wählen Sie dann "Profil bearbeiten...".
  5. In diesem Fenster gehen Sie auf "CSS".
  6. Aktivieren Sie hier "Substitute Fonts in CSS".
  7. "Schließen" Sie den Dialog. Damit ist diese Konfiguration für spätere Exporte gesichert.
  8. Mit "SYNC" können Sie den Export und gleichzeitigen Upload des Projekts in den Purple DS Manager starten.
    HINWEIS: Es kann sein, daß die alte/falsche Schriftart noch im Upload-Dialog angezeigt wird, da der Austausch erst im Export erfolgt und daher alle bis dahin im Projekt verwendeten Schriften angezeigt werden.