Über Events kann zu beliebigen Szenen und weiteren Elementen gesprungen werden. Der auf den ersten Blick lineare Aufbau von Szenen kann somit aufgebrochen werden. Es gibt generell zwei Möglichkeiten über Events einen Szenenwechsel zu steuern:

  • User-Events
    An Elemente auf der Bühne können beliebige Events gebunden werden (siehe Events). Es kann so z.B. ein Button definiert werden, welcher bei „On Tap or Click“ ein „Jump to Scene“ auslöst und so zu einer beliebigen Szene wechselt. Der für die aktuelle Szene definierte Szenenübergang wird beim Wechsel zur Ziel-Szene (im Event definiert) ausgeführt.
  • „Am Ende“ Events
    Szenen können mit einem Am Ende Event belegt werden. Dieses Event wird am Ende der Szene automatisch ausgelöst und kann mit „Ende des Clips“ Szenenübergängen kombiniert werden. Dadurch kann am Ende einer Szene automatisch zu einer beliebigen Szene / Element gesprungen werden.



Beispiele für die verschiedenen Verwendungen von Szenen finden Sie in den Samples "Video gallery", "Audio Player" und "Picture gallery", die Ihnen beim Start des Composers angeboten werden.